Choose your country

Historie

Seinen Ursprung hat MAHLKÖNIG in der Firma Stawert Mühlenbau GmbH & Co. KG. Der traditionsreiche Familienbetrieb wurde im Jahr 1924 in Hamburg gegründet. Während sich die Produktion zunächst hauptsächlich auf elektrische Motoren konzentrierte, begann später die erfolgreiche Entwicklung von Mahlwerken für verschiedene Lebensmittel wie Kaffee, Getreide oder Gewürze. Mahlwerke für mechanische Geräte wie Fleischzerkleinerer und Farbmixer folgten. Seit 1960 steht die Produktion von Kaffeemühlen im Mittelpunkt und macht seither mehr als 90% des Umsatzes aus.

Noch bis 1990 wurde die Firma von der Gründerfamilie geführt, bis sie schließlich schrittweise in den Besitz der Familie Erichsen überging, die im gleichen Zeitraum auch das Management übernahm. Zwischen 1999 und 2013 leitete Nils Erichsen in geschäftsführender Position das Unternehmen. In diesen Jahren wurde das Produktsortiment, speziell mit “grind-on-demand” Espressomühlen für die Gastronomie und den Cateringmarkt, beachtlich erweitert.

Nachdem die Nachfrage für Kaffeemühlen auf dem nationalen Markt seit Jahrzehnten bereits stetig angestiegen war, trug seit Beginn des 21. Jahrhunderts das Exportgeschäft als immer stärker werdender Erfolgsfaktor zur Unternehmensentwicklung bei.

Das starke Wachstum, verbunden mit der zunehmenden Präsenz auf dem weltweiten Markt, machte eine Neuordnung erforderlich. Im November 2005 fusionierten deshalb der Stawert Mühlenbau und die MAHLKÖNIG Marketing- und Vertriebsgesellschaft zur MAHLKÖNIG GmbH & Co KG. Um mehr Platz zu schaffen und damit allen Ansprüchen des neuen Unternehmens gerecht zu werden, erhielt das Verwaltungsgebäude des Firmensitzes in der Tilsiter Straße in Hamburg ein zusätzliches 2. Stockwerk.

Im Dezember 2007 folgte die Fusion mit dem schweizer-ischen Mühlenhersteller Ditting Maschinen AG. Im Oktober 2012 wurde die italienische Mühlenmanufaktur Anfim in die Unternehmensgruppe aufgenommen.

Unter dem Dach der Schweizer HEMRO Holding AG arbeiten die drei interna-tional renommierten Spezial- isten für die Herstellung hoch- wertiger elektrischer Mühlen gleichberechtigt zusammen.

Die weltweit erfolgreichen Marken ANFIM, DITTING und MAHLKÖNIG werden selbständig fortgeführt und die Produktionsstandorte in Mailand / Italien, Bachenbülach / Schweiz, und Hamburg / Deutschland, werden kontinuierlich ausgebaut.

Im Verlauf des Jahres 2013 erfolgte ein Wechsel im Management für die gesamte Unternehmensgruppe.

Philipp Baumberger, CEO, trug bereits langjährig die Verantwortung für die Produktionsstätten in Hamburg und Bachenbülach, bevor er zum Hauptgeschäftsführer der HEMRO Group ernannt wurde.

Jochen Christoph, CFO, trat 2012 in die Geschäftsführung ein und verantwortet schwerpunktmäßig die Finanz- und Controlling-Einheiten sowie Bereiche im Marketing und Vertrieb.

Standorte MAHLKÖNIG:

Hauptsitz: Hamburg
Eigene Vertriebsgesellschaften: USA, Dänemark, China, Italien Weitere Partnerschaften: Indien, Japan und Ozeanien

Geschäftsentwicklung der letzten 15 Jahre:

2014 -
Übergang der MAHLKÖNIG Asia Co. Ltd. zur HEMRO Asia Co. Ltd. in Shanghai / China
2013 -
Neue Geschäftsführung durch Philipp Baumberger & Jochen Christoph
2012 -
Aufnahme der Mühlenmanufaktur ANFIM in die HEMRO Group
2011 -
Markteinführung des on-demand Filter-Coffee-Grinders (FCG)
2010 -
Markteinführung der semiprofessionellen Grind-on-demand Mühle ProM
2009 -
Markteinführung der Endverbraucher Grind-on-demand Mühle VARIO Home
2008 -
Markteinführung der K30 TWIN Grind-on-demand Espressomühle
2007 -
Unternehmensfusion MAHLKÖNIG und Ditting unter dem Dach der HEMRO AG
2007 -
Joint Venture mit Kaapi Ltd./ Indien
2007 -
MAHLKÖNIG Japan als Joint Venture
2005 -
Einführung der K30 Grind-on-demand Espressomühle; Auszeichnung der K30 mit dem renommierten Design-Preis „Red dot Design Award“
2004 -
Gründung von MAHLKÖNIG Asia Co. Ltd in Shanghai / China
2000 -
Einführung der ersten Grind-on-demand Espressomühle K60ES für die Gastronomie
1999 -
Gründung der US-Niederlassung MAHLKOENIG Inc. in Kalifornien