Zu Inhalt springen
VERSAND NUR INNERHALB DEUTSCHLANDS & USA - GRATIS VERSAND FÜR BESTELLUNG ÜBER 100 EUR.
VERSAND NUR INNERHALB DEUTSCHLANDS & USA - GRATIS VERSAND FÜR BESTELLUNG ÜBER 100 EUR.
How is Coffee Produced?

Alles über die Kaffeeherstellung

Da Kaffee so leicht verfügbar ist, vergisst man schnell den ganzen Prozess von der Anpflanzung bis zum Genuss.

Der Prozess der Kaffeeherstellung ist faszinierend und hat sich in den Hunderten von Jahren, in denen die Menschen das ikonische Getränk geniessen, kaum verändert.

Hier erfährst du alles, was du über die Kaffeeherstellung wissen musst und welche Schritte erforderlich sind, um eine einfache Bohne in eines der beliebtesten Getränke der Welt zu verwandeln.

Schritt 1 - Kaffee anpflanzen

Der erste Schritt zur Kaffeeherstellung ist die Anpflanzung der Bohnen. Allerdings sollte man wissen, dass es sich bei Kaffeebohnen nicht wirklich um Bohnen, sondern um Samen handelt. Wenn man die Samen nicht trocknet, röstet und mahlt, sondern sie keimen lässt, werden sie zu Kaffeepflanzen.

Nach der Anpflanzung dauert es etwa vier Jahre, bis die sie Kaffeekirschen tragen. Diese Kirschen enthalten die Samen, die wir Kaffeebohnen nennen. Kaffeebäume wachsen nur in bestimmten Klimazonen – sie brauchen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und viel Regen, um zu gedeihen. Aufgrund dieser und weiterer Faktoren wird Kaffee hauptsächlich in Mittel- und Südamerika, Afrika, dem Nahen Osten und Südostasien angebaut. Diese Gebiete liegen auf der anderen Seite des Äquators und sind unter dem Namen „Bohnengürtel“ bekannt.

Sobald die Bohnen erntereif sind, kann die Kaffeeaufbereitung beginnen.

Schritt 2 - Kaffeeaufbereitung

Bei der Verarbeitung der Kaffeebohnen kann der Bauer verschiedene Methoden anwenden. Die gängigsten sind der gewaschene und der natürliche Prozess.

Gewaschener Kaffee

Bei dieser Methode, die auch als „nasses Verfahren“ bekannt ist, werden die Kirschen, einige Tage nachdem sie gepflückt wurden, gewaschen. Auf diese Weise werden viele Unreinheiten und die Schleimschicht entfernt, wodurch eine sauberere Kaffeebohne gewonnen wird. Viele behaupten sogar, dass „gewaschene“ Kaffeebohnen besser schmecken – zum Teil deshalb, weil sich dieses Verfahren auf die Bohne und nicht auf die Verarbeitungsmethode konzentriert.

Dieser Prozess verläuft wie folgt:

1. Die Kaffeekirschen werden nach ihrem Reifegrad sortiert. Dabei schwimmen die Kirschen im Wasser, um sie zu sortieren und zu identifizieren.

2. Sobald die Schale und die Fruchtschicht der Kaffeekirsche entfernt sind, werden die Kerne und die süsse, gummiartige Substanz, die sie umgeben, einige Tage lang in Wasser fermentiert. Dieser Vorgang trägt dazu bei, überschüssigen oder verbleibenden Schleim zu entfernen.

3. Anschliessend werden die Bohnen getrocknet, indem sie in der Regel in die Sonne gelegt werden.

Natürlicher Prozess

Diese als natürliches oder „trockenes Verfahren“ bezeichnete Methode der Kaffeeaufbereitung ist im Gegensatz zum gewaschenen Verfahren weniger komplex:

1. Die Kaffeefrucht wird geerntet, bevor sie getrocknet wird. Bei diesem Verfahren werden die Kaffeekirschen zum Trocknen in die Sonne gelegt. Die Bohne wird samt Schale und Fruchtfleisch getrocknet, was dem Kaffee einen besonderen Geschmack verleiht.

2. Damit der Geschmack während des Trocknungsprozesses erhalten bleibt, müssen die Kaffeebohnen regelmässig gewendet werden, damit sie gleichmässig trocknen. Dieser Prozess kann bis zu einigen Wochen dauern.

3. Sobald die Bohnen vollständig getrocknet sind, werden sie in Maschinen verarbeitet, die das trockene Fruchtfleisch und die Haut entfernen.

Schritt 3 - Kaffee rösten

Nach der Kaffeeaufbereitung werden die Bohnen geröstet. Genauso wichtig wie der Anbau und die Ernte ist das Rösten. Hierbei wird den Bohnen die Feuchtigkeit entzogen, damit sie gemahlen werden können. Die Hitzeeinwirkung auf die Kaffeebohnen verändert ihre Farbe (von grün bis zum klassischen Braunton) und bringt Aromen und Geschmacksstoffe hervor.

Kaffee kann hell, mittel, mittel-dunkel oder dunkel geröstet sein, wobei jede Röstung ihr eigenes charakteristisches Aroma hat.

Was ist hell gerösteter Kaffee?

Ein hell gerösteter Kaffee wird möglichst kurz geröstet, hat ein säuerliches Aroma und schmeckt tendenziell weniger bitter. Die kürzere Röstzeit bedeutet, dass der Zucker in der Bohne nicht karamellisiert, was dem Kaffee einen fruchtigeren, blumigeren Geschmack verleiht.

Was ist mittel gerösteter Kaffee?

Der mittel geröstete Kaffee hat etwas mehr Charakter als der helle. Aufgrund der längeren Röstzeit sind die Säure und der Geschmack von mittel geröstetem Kaffee viel ausgeprägter als bei hell geröstetem Kaffee, was ihm einen intensiveren, süsseren Geschmack verleiht.

Was ist mitteldunkle Röstung?

Je stärker der Kaffee geröstet wird, desto dunkler und intensiver werden die Farbtöne und Aromen. Bei mitteldunkel geröstetem Kaffee wird CO2 freigesetzt, die Poren der Bohnen öffnen sich, so dass Öle austreten können. Dadurch sind die Aromen viel intensiver als bei hell oder mittel geröstetem Kaffee.

Der säuerliche Geschmack des mitteldunkel gerösteten Kaffees wird durch die Aromen, die während der längeren Röstung entstehen, ausgeglichen. Dies verleiht dem Kaffee einen bitteren Charakter mit einem Hauch von Süsse.

Was ist dunkel gerösteter Kaffee?

Ausserdem gibt es dunkel gerösteten Kaffee, der sichtbar öliger ist und tiefere Risse aufweist als andere Röstgrade. Dunkel gerösteter Kaffee oxidiert aufgrund der freiliegenden Öle schneller, was seine Haltbarkeit verkürzt, da sich die Aromen schneller abbauen. Der vollmundige, kräftigere Geschmack von dunkel geröstetem Kaffee eignet sich perfekt für Espresso nach italienischer Art.

Schritt 4 - Kaffeebohnen mahlen

Sobald die Kaffeebohnen frisch geröstet sind, müssen sie für die entsprechende Zubereitungsmethode gemahlen werden. Obwohl manche es vorziehen, ihren Kaffee bereits gemahlen zu kaufen, entscheiden sich immer mehr Kaffeetrinker für eine eigene Mühle, um den Kaffeegenuss besser auf ihre Vorlieben und ihre bevorzugte Extraktionsmethode abstimmen zu können.

Es gibt viele verschiedene Arten von Kaffeemühlen, wir empfehlen jedoch eine hochwertige elektrische Mühle mit Mahlscheiben, wie unsere X54 Allround Home Grinder, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Mit solch einer Kaffeemühle für zu Hause kannst du den Mahlgrad beliebig einstellen und somit jedes Mal ein gleichmässiges, hochwertiges Kaffeepulver zubereiten. Du kannst die X54 sogar über WLAN mit der Mahlkönig-App verbinden und Mahlgradeinstellungen als Rezepte erstellen, bearbeiten, speichern und löschen.

Ein weiterer Vorteil des selbst gemahlenen Kaffeepulvers sind die intensiveren Aromen. Das Aroma verfliegt nach etwa 30 Minuten. Wenn du also dein eigenes Pulver mahlst, wird der Geschmack deines Kaffees intensiver und aromatischer.

Du möchtest mehr Informationen und Ratschläge zum Thema Kaffeepulver?

Wenn du weitere Informationen und Tipps suchst, um deinen selbst zubereiteten Kaffee zu verbessern, besuche unseren Blog.

Mit ausführlichen Expertenratschlägen zu Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk und Mahlscheiben und Tipps für die Zubereitung des perfekten Espressos findest du alleswas du benötigst, um zu Hause zum Barista zu werden!

Vorheriger Artikel Das beste Kaffeewasser: Brühtemperatur, Mineraliengehalt und Wasserhärte
Nächster Artikel Wie wählt man die beste Kaffeebohne aus?
  • The First 100 Years
    Juli 18, 2024

    The First 100 Years: The 1950s

    The 1950s were a transformative decade for the coffee world, marked by increased consumption, technological advancements, and a deepening cultural significance. The groundwork laid during this period set the stage for the further evolution of the global coffee industry in...

    Jetzt lesen
  • Thank You WOC Copenhagen
    Juli 4, 2024

    Thank You WoC Copenhagen

    Thank you, World of Coffee Expo 2024 in Copenhagen, for an amazing time! We just wanted to give a huge shoutout and say a massive THANK YOU to all of you who came to visit us at the WoC in...

    Jetzt lesen
  • Mahlköng The First 100 Years
    Juni 17, 2024

    The First 100 Years: The 1940s

    The coffee industry in the 1940s experienced a significant transformation, marked by resilience and innovation despite the challenges of World War II and its aftermath. This decade saw significant shifts in coffee production, consumption, and marketing, driven by wartime shortages,...

    Jetzt lesen